Archive

Archive for May, 2009

Einer geht noch, oder nicht ?

May 28th, 2009 No comments

Wer seine Backups auf einen FTP-Server schiebt wird sicherlich häufiger von der Meldung “No space left on device” unangenehm überrascht. Viele FTP-Server bieten leider keinen standartisierten Weg, um den verwendeten und freien Speicherplatz anzuzeigen. Also muß man sich anders helfen, in dem man die vorhandenen Dateien summiert. Das geht z.B. wie folgt:

ncftpls -u USER -p PASS -R ftp://SERVER/ | grep ^- | awk '{x+=$5} END{printf "%f\n",x}'

ncftpls liefert dabei eine vollständige Liste des Inhalts des FTP-Servers, grep filtert auf Dateien und awk zählt schließlich die Bytes zusammen.

Categories: Linux Tags:

In Place Editing mit Perl

May 14th, 2009 No comments

Wer kennt das nicht, in diversen Dateien muss ein String geändert werden, weil sich bspw. IP-Adressen, Hostnamen, Pfade oder sonstiges geändert haben. Der UNIX-Altmeister arbeitet in diesem Fall mit sed, aber das mochte ich noch nie. Einer der Gründe dafür ist, das Solaris mal wieder sein eigenes, BSD-lastiges, sed hat, während Linux mit der GNU-Variante arbeitet. So kann man einfach nicht arbeiten…

Aber es gibt ja Hilfe: PERL. Perl ist nämlich Perl, auf Linux und Solaris. Daher macht man einfach folgendes:

perl -pi -e s/alter String/neuer String/ DATEI

Perl, your swiss army chainsaw, yeah!

Categories: Linux, Mac, Solaris Tags: