Movie-Review: Hail Ceasar!

August 8th, 2016 No comments

Tja, ich habe den Film zwar gesehen, kann aber eigentlich nichts über ihn schreiben, denn die gesamte Story ist so uninteressant, dass ich mich an kaum etwas erinnern kann. George Clooney taucht in einem Gladiator-Kostüm auf und irgendwie geht es um eine Entführung. Mehr muss man zu diesem Film eigentlich auch nicht schreiben.

Fazit: Zeitverschwendung, 3/10.

Hail, Caesar! (2016)
Hail, Caesar! poster Rating: 6.4/10 (59,630 votes)
Director: Ethan Coen, Joel Coen
Writer: Joel Coen, Ethan Coen
Stars: Josh Brolin, George Clooney, Alden Ehrenreich, Ralph Fiennes
Runtime: 106 min
Rated: PG-13
Genre: Comedy, Mystery
Released: 05 Feb 2016
Plot: A Hollywood fixer in the 1950s works to keep the studio's stars in line.
Categories: Filme Tags:

Movie-Review: The Hateful Eight

May 8th, 2016 No comments

Nachdem ich auf dem Hinflug (Frankfurt -> Seattle) zwei Filme gesehen hatte, warf ich auch auf dem Rückflug (San Francisco -> München) noch einmal einen Blick ins Filmangebot.

Wie schon bei The Big Short stieß ich mit The Hateful Eight auf einen Film, den ich eigentlich sehen wollte, bisher aber doch irgendwie verpasst hatte. Mit etwas über 3 Stunden Laufzeit war dieser auch wie gemacht für einen Langstreckenflug. Dabei ist die Geschichte keineswegs so komplex, als das es 183 Minuten bräuchte, um sie zu erzählen: Ein Kopfgeldjäger nimmt eine gesuchte Kriminelle fest und befindet sich auf dem Weg, diese den Behörden zu überstellen und die Belohnung zu kassieren. Auf dem Weg warten einige interessante Charaktere, die ihre eigenen, undurchsichtigen Pläne verfolgen. Die Mischung ergibt ein Western-Krimi-Drama, das zwar spannend ist, insgesamt aber schlicht zu lang. Gut gefielen mir dabei Samuel L. Jackson (den ich eigentlich immer gerne sehe), Walton Goggings (als Sheriff) und Tim Roth (als Oswaldo). Die anderen Rollen blieben dagegen leider ein bisschen flach.

Wer Tarantino-Filme mag und 3 Stunden Zeit erübrigen kann, dem wird The Hateful Eight vermutlich gefallen. Alle anderen können ihn auch überspringen: 6,5 von 10.

The Hateful Eight (2015)
The Hateful Eight poster Rating: 7.9/10 (227,897 votes)
Director: Quentin Tarantino
Writer: Quentin Tarantino
Stars: Samuel L. Jackson, Kurt Russell, Jennifer Jason Leigh, Walton Goggins
Runtime: 187 min
Rated: R
Genre: Crime, Drama, Mystery
Released: 30 Dec 2015
Plot: In the dead of a Wyoming winter, a bounty hunter and his prisoner find shelter in a cabin currently inhabited by a collection of nefarious characters.
Categories: Filme Tags:

Movie-Review: Concussion

May 8th, 2016 No comments

Ein Flug von Frankfurt nach Seattle ist lang. Lang genug um sich nach The Big Short noch einen weiteren Film anzusehen: Concussion.

Nachdem es in den letzten Jahren außer Focus kaum Filme mit Will Smith in einer Hauptrolle gab, war ich gespannt auf Concussion. Ich hatte zuvor nicht viel über den Film gehört, außer das sich die Geschichte um, die im American Football allgegenwärtigen, Hirnerschütterungen und deren Spätfolgen drehte. Will Smith spielt den Arzt Dr. Bennet Omalu, der verstorbene Spieler untersucht und dabei auf diese Spätfolgen stößt. Den Offiziellen der Liga ist diese Untersuchung und deren Ergebnisse natürlich ein Dorn im Auge, so dass sie versuchen, diese aus dem Weg zu räumen. Der Ablauf der Geschichte ist danach relativ absehbar: Es wird viel Dreck geworfen, es werden schwermütige Dialoge ausgetauscht und am Ende setzt sich der Held durch.

Concussion ist dabei eher Drama als Dokumentation und keine leichte Kost. Kann man mal schauen, muss man aber nicht gesehen haben: 6 von 10.

Concussion (2015)
Concussion poster Rating: 7.1/10 (32,337 votes)
Director: Peter Landesman
Writer: Peter Landesman, Jeanne Marie Laskas (GQ article "Game Brain")
Stars: Will Smith, Alec Baldwin, Albert Brooks, Gugu Mbatha-Raw
Runtime: 123 min
Rated: PG-13
Genre: Biography, Drama, Sport
Released: 25 Dec 2015
Plot: In Pittsburgh, accomplished pathologist Dr. Bennet Omalu uncovers the truth about brain damage in football players who suffer repeated concussions in the course of normal play.
Categories: Filme Tags:

Movie-Review: The Big Short

May 8th, 2016 No comments

The Big Short ist (nach The Martian) einer der wenigen Filme, zu dem ich das Buch gelesen (bzw. gehört) hatte, bevor ich ihn gesehen habe. Das Hörbuch hatte mir schon sehr gut gefallen, erzählte es doch nicht nur die Geschichte, sondern auch ein paar Hintergründe. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an den Film. Gesehen habe ich ihn letztendlich nicht im Kino sondern auf dem Flug von Frankfurt nach Seattle. Lufthansa bot sowohl die deutsche Synchronisation als auch den Originalton an, ich entschied mich für erstere.

Obwohl der Film sicherlich nicht schlecht ist reicht er keineswegs an Klassiker wie Wallstreet oder den aktuelleren Margin Call heran. Diese beiden habe ich mehrfach gesehen, aber The Big Short schürt bei mir nicht das Bedürfnis, ihn unbedingt noch einmal zu sehen. Für mich wirkte er wie eine Mischung aus Erzählung und Dokumentation, konnte aber in keiner der beiden Kategorien überzeugen. Als Dokumentation fand ich Chasing Madoff oder Enron – The smartest guys in the room besser. Die Idee, zwischendurch Begriff durch bekannte Persönlichkeiten wie Anthony Bourdain erklären zu lassen war zwar innovativ, unterbrach die Handlung aber zu deutlich und störte somit den Fluss der Geschichte.

Insgesamt hat The Big Short meine zugegeben hohen Erwartungen leider nicht erfüllt, dennoch: 7/10.

The Big Short (2015)
The Big Short poster Rating: 7.8/10 (134,307 votes)
Director: Adam McKay
Writer: Charles Randolph (screenplay), Adam McKay (screenplay), Michael Lewis (book)
Stars: Ryan Gosling, Rudy Eisenzopf, Casey Groves, Charlie Talbert
Runtime: 130 min
Rated: R
Genre: Biography, Comedy, Drama
Released: 23 Dec 2015
Plot: Four denizens in the world of high-finance predict the credit and housing bubble collapse of the mid-2000s, and decide to take on the big banks for their greed and lack of foresight.
Categories: Filme Tags:

Movie-Review: Maze Runner – The Scroch Trials

January 29th, 2016 No comments

The Scorch Trials schließt in seiner Überflüssigkeit nahtlos an den ersten Teil an. Ähnlich wie im Vorgänger “Maze Runner” bleiben (zu) viele Fragen offen. Wer nach dem enttäuschenden Ende des Vorläufers auf Antworten oder gar eine Auflösung der Geschichte gewartet hat, wird enttäuscht sein.

Nach über 2 Stunden ist man als Zuschauer genau so schlau wie am Ende des ersten Teils. Außer der Inspiration durch “Alien Resurrection” und “The Walking Dead” bleibt, ähnlich wie im ersten Teil, am Ende wenig beim Zuschauer hängen.

Insgesamt kann man die Maze Runner Serie getrost überspringen.

Maze Runner: The Scorch Trials (2015)
Maze Runner: The Scorch Trials poster Rating: 6.4/10 (99,021 votes)
Director: Wes Ball
Writer: T.S. Nowlin (screenplay), James Dashner (novel)
Stars: Dylan O'Brien, Ki Hong Lee, Kaya Scodelario, Thomas Brodie-Sangster
Runtime: 132 min
Rated: PG-13
Genre: Action, Sci-Fi, Thriller
Released: 18 Sep 2015
Plot: After having escaped the Maze, the Gladers now face a new set of challenges on the open roads of a desolate landscape filled with unimaginable obstacles.
Categories: Filme Tags: